Zukunftsregion SüdOstNiedersachsen

Gemeinsame Leitprojekte und Handlungsfelder zur Weiterentwicklung und Transformation

Das niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung (MB) möchte mit einem neuen regionalpolitischen Instrument langfristig attraktive Lebensverhältnisse in allen Teilen Niedersachsens sicherstellen. Daher hat es ein neues Instrument zur Förderung und Unterstützung regionaler Entwicklungsprozesse aufgelegt: die Zukunftsregionen. In bis zu zwei Handlungsfeldern sollen Projekte zur Stärkung von Regionen umgesetzt werden.

Die Städte Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg beabsichtigen gemeinsam mit den Landkreisen Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel sowie dem Regionalverband Großraum Braunschweig und der Allianz für die Region GmbH Zukunftsregion SüdOstNiedersachsen zu werden. Gemeinsam bewerben sie sich beim Förderprogramm des Landes „Zukunftsregionen in Niedersachsen“.
 

Zentrales Ziel der Zukunftsregion ist es, die Region gemeinsam weiterzuentwickeln. Gleichzeitig geht es darum, die Veränderungen der Arbeitswelt aufzugreifen und darauf zu reagieren. Die Projektpartner haben sich darauf verständigt, diese Aufgaben insbesondere in zwei Handlungsfeldern zu fördern. Die Region soll sich im Rahmen des Projektes langfristig auf diese Handlungsfelder fokussieren:

1. Handlungsfeld | Regionale Innovationsfähigkeit

2. Handlungsfeld | CO2-arme Gesellschaft & Kreislaufwirtschaft

Entlang dieser Handlungsfelder wurden 3 Leitprojekte mit Zielen und Aufgaben für die weitere vertiefende Zusammenarbeit entwickelt. Die Leitprojekte sind:

1.           Gemeinsame Regionale Entwicklungsstrategie

2.           Regionales Konzept Flächen- und Wassermanagement

3.           Regionales Innovations- und Transformationsmanagement

Gemeinsam in einem iterativen Prozess unter Einbindung von Verwaltungsmitarbeitern und -mitarbeiterinnen aller Partnerkommunen sowie von Wirtschafts- und Sozialpartnern wurden in unterschiedlichen Workshops Entwicklungspotenziale der Region zu den drei beschriebenen Leitprojekten erarbeitet. Themenbezogen wurden Ziele, Aufgaben und erste Projektideen festgehalten.

Und nun sind Sie gefragt:

Haben Sie weitere Projektideen zu den drei Leitprojekten? Haben Sie Anregungen, die Sie uns mit auf den Weg geben möchten? Haben Sie Ideen, wie wir die Zukunftsregion gemeinsam gestalten können? Wenn ja, schauen Sie sich unsere Ergebnisse an und geben Sie uns Ihr Feedback.

Kontakt

Dr. Herbert Heinecke
+49 0531 1218 - 147
Sandra Semmler
+49 0531 1218 - 150
Daten

Projektstart September 2021

Förderperiode 2021-2027

Fördergelder: Aufbau eines Regionalmanagements (bis zu 300.000 € jährlich - 70% Förderung); Umsetzung von Projekten (40% Projektförderung)

Erklärfilm zur Zukunftsregion SüdOstNiedersachsen. Quelle: Stadt BS - Daniela Nielsen

Zur Zukunftsregion zusammengeschlossene Kommunen erhalten finanzielle Unterstützung aus Mitteln des EFRE und des ESF+.