BOGS – Berufsorientierung im Landkreis Goslar

Erste Erfahrungen für das Berufsleben sammeln

Wie es nach der Schule weiter geht, wissen viele Schülerinnen und Schülern in der 8. Klasse der allgemeinbildenden Schulen noch nicht genau. Mit unserem Programm „Berufsorientierung im Landkreis Goslar (BOGS)“ bieten wir ihnen zusätzliche Orientierung auf der Suche nach dem richtigen Beruf.

Verhaltensregeln im beruflichen Kontext lernen die Jugendlichen bei einem Benimmtraining kennen. Bei der Teilnahme an dem fünftägigen Berufseignungstest BEREIT konkretisieren sich Stärken, Schwächen, Fähigkeiten und Interessen. In einem Abschlussgespräch analysieren die Schüler ihre Ergebnisse, die als Grundlage für die Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit dienen.

Mit BOGS sammeln sie erste Erfahrungen und testen, was sie wirklich interessiert. Damit sorgen wir dafür, dass sich die Wahrscheinlichkeit reduziert, später eine Ausbildung oder ein Studium abzubrechen. Der lokalen Wirtschaft hilft die gezielte Berufsorientierung dabei, junge Fachkräfte zu finden und sie an die Region zu binden.

Daten
Projektbeginn     

Schuljahr 2016 

Partner
  • Landkreis Goslar
  • Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar
  • Eine Förderschule, sechs Oberschulen sowie vier Gymnasien
Teilnehmende Schulen
  • Schule am Schloss Liebenburg
  • Pestalozzischule Goslar
  • Werner-von-Siemens-Gymnasium
  • Ratsgymnasium Goslar
  • Christian-von-Dohm-Gymnasium
  • Oberschule Bad Harzburg an der Deilich
  • Oberharz-Gymnasium-Braunlage
  • Oberschule Braunlage
  • Oberschule Seesen
  • Oberschule Vienenburg
  • Jacobson-Gymnasium
Rolle der Allianz für die Region 

Als hauptverantwortlicher Träger übernehmen wir die Projektkoordination.

Kontakt

Holger Hielscher
+49 0531 1218 - 193