Regionale Ausbildungsbetriebe treffen auf künftige Azubis

Berufsorientierungsmesse in Gifhorn zeigt am 14. Mai 2024 berufliche Einstiegsmöglichkeiten in der Region

Pflegefachkräfte, Fachinformatiker, Elektroingenieurin oder Industriekaufmann? Mit dem Kopf arbeiten oder lieber mit den Händen gestalten? Die Frage, welcher Beruf am besten passen würde, stellt viele Jugendliche vor große Herausforderungen. Antworten auf die meisten Fragen rund um die Berufswahl erhalten Schülerinnen und Schüler aus dem Umkreis von Gifhorn und Wolfsburg auf der Berufsorientierungsmesse am 14. Mai 2024 von 8 bis 13.30 Uhr in der Stadthalle Gifhorn. Dort erläutern Personalverantwortliche und Azubis von mehr als 50 Unternehmen und Institutionen im direkten Gespräch, welche Aufgaben der Wunschberuf mit sich bringt, wie der Berufsalltag aussieht, welche Voraussetzungen man benötigt und was am allermeisten Spaß macht. Interessierte sind herzlich eingeladen, die Messe kostenfrei zu besuchen. Viele praktische Einblicke gibt es auch. Bei verschiedenen Mitmachaktionen können Talente und Fähigkeiten ausgelotet werden. Die Messe ist Teil des Programms „Berufliche Orientierung in Gifhorn und Wolfsburg (BOGI_W)“ und richtet sich an Jugendliche, die sich beruflich orientieren möchten, einen Ausbildungs- oder Studienplatz suchen. Veranstalter ist die Allianz für die Region GmbH, zu den Unterstützern gehören die Agentur für Arbeit Helmstedt, das Jobcenter Gifhorn, die Stadt Gifhorn, die Samtgemeinde Boldecker Land sowie die Eichendorff Schulen Wolfsburg.

Infos für Messebesucher

Die Berufsorientierungsmesse Gifhorn 2024 ist der perfekte Ort, Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern zu knüpfen und Überblick über Berufsbilder und regionale Betriebe zu bekommen. Im Flyer gibt es Tipps für einen erfolgreichen Messebesuch: demnächst hier verfügbar.

Rund 50 Ausstellende präsentieren sich und ihre Ausbildungsangebote. Wer das genau ist und wo die Unternehmen ihren Stand haben, zeigen Hallenplan und Ausstellenden-Verzeichnis. Beides ist demnächst hier verfügbar.

 

Über das Berufsorientierungsprogramm BOGI_W

Die Agentur für Arbeit Helmstedt, die Stadt Gifhorn, die Samtgemeinde Boldecker Land, die Eichendorff Schulen und die Allianz für die Region GmbH unterstützen Jugendliche aus dem Landkreis Gifhorn und der Stadt Wolfsburg mit dem Programm „Berufliche Orientierung in Gifhorn und Wolfsburg (BOGI_W)“ seit knapp elf Jahren systematisch bei der Berufswahl. Dabei testen die Jugendlichen beispielsweise ihre Talente und ermitteln, inwieweit ein Beruf aus den gewerblich-technischen, kaufmännisch-verwaltenden oder gesundheitlich-sozialen Bereichen in Frage kommt. Darüber hinaus nehmen sie an anderen aufeinander aufbauenden fachpraktischen Modulen teil. Während der Betriebspraxistage erhalten die Jugendlichen erste Einblicke in die reale Berufswelt. Danach absolvieren sie einen einwöchigen Berufseignungstest. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse dienen als Grundlage für Einzelberatungen durch die Agentur für Arbeit. Auf der Berufsorientierungsmesse knüpfen die Schülerinnen und Schüler erste Kontakte mit Ausbildungsbetrieben. Das Programm wurde in den vergangenen eineinhalb Jahren an aktuelle Standards und Bedarfe angepasst sowie um neue Module erweitert. Weitere Informationen unter https://www.allianz-fuer-die-region.de/fachkraefte/berufsorientierung.

Kontakt

Aneta Rzany
0531 1218-175