Parlamentarischer Austausch in Berlin zum Thema Wasserstoff

„Wasserstoff – Eine Region auf der grünen Welle?!“

Diese Frage stellten Vertreter der Allianz für die Region GmbH, der IHK Braunschweig und der IHK Lüneburg-Wolfsburg am 28. November 2023 bei einem exklusiven parlamentarischen Fachgespräch im Restaurant EINSTEIN Unter den Linden in Berlin. 

Die Gäste diskutieren in exklusiver Runde mit Abgeordneten aus dem deutschen Bundestag sowie mit regionalen und nationalen Unternehmensrepräsentanten darüber, ob Wasserstoff der Treibstoff der Zukunft ist und welche Potenziale diese Schlüsseltechnologie für die Energiewende regional und bundesweit birgt. 

Unzählige Projekte und Initiativen aus Wirtschaft und Wissenschaft beschäftigen sich mit dieser Zukunftstechnologie. Gleich 13 davon sind in unserer Region Braunschweig-Wolfsburg beheimatet, unter anderem der Wasserstoffcampus in Salzgitter. Prof. Dr. Christoph Herrmann spricht in diesem Kontext über die Bedeutung von Wasserstoff in Industrie und Forschung in der Region Braunschweig-Wolfsburg. In einem moderierten Tischgespräch diskutierten die Beteiligten weiter über die vorgestellten Projekte und warum die Dekarbonisierung so wichtig ist.

Fazit: Wissenschaft, Wirtschaft und Politik wollen diese Herausforderungen auch künftig verstärkt gemeinsam angehen und solche Formate sind sehr willkommen!

 

Foto: Allianz für die Region GmbH/KreativMedia Berlin: Marten Ronneburg

Zurück

Pressekontakt

Sibille Rosinski
Kommunikation
Pressesprecherin
0531 1218-154