Den passenden Beruf finden: Ausbildungsplatzbörse in Helmstedt

Helmstedt, 19. September 2016. Was kommt nach der Schule? Welcher Beruf ist der passende für mich? Und welche Arbeitgeber gibt es in der Region? Antworten auf diese und weitere Fragen bekommen SchülerInnen aus dem Landkreis Helmstedt auf der Ausbildungsplatzbörse am 28. September. Die Jugendlichen, die ab 2017 auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, lernen dort regionale Arbeitgeber und deren Ausbildungsberufe kennen. Rund 60 Unternehmen aus verschiedensten Branchen geben von 8 bis 14 Uhr in der Kanthalle Auskunft über sich und ihre Einstiegschancen. Veranstalter sind die Allianz für die Region GmbH, die Agentur für Arbeit Helmstedt, die Berufsbildenden Schulen im Landkreis Helmstedt und das Jobcenter Helmstedt.

Gerald Witt, Leiter der Agentur für Arbeit Helmstedt, freut sich, dass die Ausbildungsplatzbörse in diesem Jahr wieder in Kooperation mit den Partnern durchgeführt wird: „Wir haben gemeinsam erreicht, noch mehr Aussteller für unsere Veranstaltung begeistern zu können als im Vorjahr. So stehen am 28. September 60 Arbeitgeber aus den verschiedensten Branchen für alle Berufsstarter der Region zur Verfügung. Wir hoffen damit für jeden ein attraktives Angebot im Petto zu haben“, sagt Witt.

„Schülerinnen und Schülern erhalten auf der Messe einen umfassenden Überblick über verschiedenste Berufe und die entsprechenden Arbeitgeber der Region. Im persönlichen Gespräch mit Personalverantwortlichen und Azubis erfahren sie außerdem, welche Voraussetzungen für den Einstieg notwendig sind und wie der Berufsalltag aussieht“, ergänzt Oliver Syring, Geschäftsführer der Allianz für die Region.

Die Ausbildungsplatzbörse ist Bestandteil des Programms „Boheme“ (Berufsorientierung im Landkreis Helmstedt), das Schüler gezielt beim Übergang in eine berufliche Ausbildung unterstützt.

Für die Schulen außerhalb Helmstedts gibt es kostenfreie Bustransfers zur Ausbildungsplatzbörse.
Weitere Informationen inkl. Ausstellerverzeichnis unter www.boerse-boheme.de.    
 

Zurück

Pressekontakt

Sibille Rosinski
Kommunikation
Pressesprecherin
0531 1218-154