Berufswahl leicht gemacht

BONA SZ Ausbildungsmesse bringt erstmals über 70 Ausbildungsstätten und mehr als eintausend Schüler zusammen

Salzgitter, 27. März 2019. Auf der BONA SZ Ausbildungsmesse haben sich am Mittwochvormittag in der Sporthalle Amselstieg in Salzgitter mehr als eintausend Schüler über Berufsbilder, Ausbildungswege und Studiengänge in der Region informiert. Sie nutzten die Gelegenheit, mit Personalverantwortlichen und Auszubildenden von über 70 Ausstellern ins Gespräch zu kommen. Bei vielen Handwerksbetrieben konnten sie anpacken und testen, ob beispielsweise das Frisieren oder der Umgang mit Werkstoffen und Maschinen für den späteren Beruf in Frage kommt. Für die Jugendlichen ist der Besuch der Messe ein Baustein im Berufsorientierungsprogramm BONA SZ, einer Gemeinschaftsinitiative der Salzgitter AG, der Stadt Salzgitter, der Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar und der Allianz für die Region GmbH.

Die Berufswahl stellt viele Jugendliche vor eine große Herausforderung. Auf der BONA SZ Ausbildungsmesse  bekommen die Schüler die einmalige Gelegenheit, dem bevorstehenden Berufsleben näher zu kommen: „Schülerinnen und Schüler erfahren ganz konkret, wie in ihren Wunschberufen gearbeitet wird, welche Aufstiegschancen möglich sind und welche Voraussetzungen sie mitbringen sollten. Wir freuen uns sehr, dass wir auf der anderen Seite einen neuen Rekord vermelden dürfen und erstmals über 70 regionale Aussteller vertreten sind, die Einblicke in die Vielfalt ihrer Tätigkeitsbereiche geben und sich als attraktive Ausbildungsstätte präsentieren“, sagt Oliver Syring, Geschäftsführer der Allianz für die Region.

Die Akteure zeigen auf der Ausbildungsmesse, dass es in der Region viele interessante Arbeitgeber mit vielseitigen Karrierewegen gibt. „Wir wollen, dass die Jugendlichen ihr Berufswahlspektrum erweitern und lernen, ihre Talente und Interessen noch besser einzuschätzen. Auch das Handwerk, neben anderen Branchen, bietet jungen Menschen gute Perspektiven, daher bin ich froh, dass viele Unternehmen die Chance nutzen, um sich und ihre Berufe hier zu präsentieren“, sagt Gerald Witt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar.

Entwickelt wurde das beteiligungsorientierte Programm „BONA SZ“ auf Initiative der Salzgitter AG und der Stadt Salzgitter sowie von Vertretern aus Wirtschaft, Lehrer- und Elternschaft, Verwaltung und Regionalentwicklung. Erst Anfang Februar feierten die beteiligten Akteure zehnjähriges Jubiläum von BONA SZ. „Was vor zehn Jahren als eine Idee des ehemaligen Arbeitsdirektors der Salzgitter AG, Peter-Jürgen Schneider und mir begann, ist heute ein Erfolgsprojekt in Salzgitter und in der gesamten Region. Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg zur Berufswahl unterstützend zu begleiten, Interesse zu wecken für Berufe, die man vielleicht selbst nicht auf der Agenda hatte, ist eine tolle und lohnenswerte Aufgabe und sichert letztendlich unseren Wirtschaftsstandort“, resümiert Oberbürgermeister Frank Klingebiel.

Neben der Ausbildungsmesse gehören die Teilnahme an Techniktagen, eine Berufsberatung im Berufsinformationszentrum, ein Bewerbungstraining und ein Berufseignungstest, sowie der Marktplatz der Möglichkeiten der „Großen Fünf“ zum Orientierungsprogramm.

Weitere Informationen unter www.allianz-fuer-die-region.de/bildung/bona-sz/.

Veranstalter und Initiatoren informierten sich während des traditionellen Messerundgangs unter anderem bei der Seyfert GmbH über Ausbildungsmöglichkeiten am Standort Salzgitter (von links): Leona Peukert (Seyfert), Andreas Dames (Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar), Hagen Brzezinka (Seyfert), Gerhard Kunze (Kreishandwerksmeister), Bernd Manthey (Allianz für die Region), Thomas Wetzel (Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter) und Andreas Mainz (IGS Salzgitter)

Zurück

Pressekontakt

Sibille Rosinski
Pressesprecherin
+49 0531 1218-154