Selbstständigkeit durch Unternehmensnachfolge

Wechsel in der Geschäftsführung bei Schildkonzept/Partner unterstützten die familienexterne Nachfolge in der Region

Braunschweig/Wolfenbüttel, 1. April 2022. Schilder aus Denkte – man sieht sie im Hilton Hotel in Paris, in Pflegeeinrichtungen in Schweinfurt oder Freiburg und selbstverständlich auch in der Region, zum Beispiel an der IGS Volkmarode. Es sind Wegweiser, Hinweisschilder, Gebäudebeschriftungen und Fassadenwerbung, die Schildkonzept, der Dienstleister für individuelle Leitsysteme und Beschilderungen, seit der Gründung durch Frank Klußmann im Jahr 1998 in der Region produziert und vertreibt. Knapp 24 Jahre führte Klußmann das Unternehmen im Landkreis Wolfenbüttel. Am 1. April 2022 wurde der Betrieb mit knapp 30 Mitarbeitern an Alexander Bialas übergeben. Zur offiziellen Betriebsübergabe kamen heute alle Beteiligten in Denkte zusammen.

Jährlich stehen in der gesamten Region zwischen Harz und Heide rund 500 Unternehmensnachfolgen an, wobei immer häufiger familienexterne Lösungen gefragt sind. Im Vorfeld des Führungswechsels bei Schildkonzept wurden die Beteiligten unter anderem von Thomas Kausch unterstützt, der die Unternehmensnachfolge bei der Allianz für die Region betreut. „Wir bieten mit unserem Regionalpool ein kostenfreies Angebot, das Übergabeunternehmen mit qualifizierten Nachfolgekandidaten zusammenbringt. Dabei arbeiten wir seit Jahren eng und gut mit den regionalen Wirtschaftsförderungen, Kammern und Verbänden zusammen, um die Nachfolgeprozesse gemeinsam umfassend zu begleiten“, sagt Kausch. Alle im Regionalpool gesammelten Informationen, insbesondere über die Profile der Übergabe-Unternehmen und Nachfolgeinteressierten, sind diskret und nicht öffentlich zugänglich.

Schildkonzept-Inhaber Frank Klußmann beschäftigte sich seit mehreren Jahren mit einer externen Nachfolgelösung. Deshalb stand er frühzeitig in Kontakt mit Thomas Kausch. „Ich kann jedem empfehlen, ein Angebot wie dieses zu nutzen. Besonders hilfreich war für mich, dass ich bei wichtigen Gesprächen begleitet wurde und stets einen neutralen Vermittler an meiner Seite wusste“, sagt Klußmann.

Im Falle von Schildkonzept identifizierte Thomas Kausch in Wirtschaftsjurist Alexander Bialas einen Anwärter für die Unternehmensnachfolge. Auch mit ihm war der Nachfolgeexperte bereits länger in Kontakt und auf der Suche nach einem geeigneten Unternehmen. Bialas ist in Buchholz in der Nordheide geboren, studierte Wirtschaftsrecht an der Ostfalia Hochschule in Wolfenbüttel und arbeitete viele Jahre bei TUI im Rechtswesen, zuletzt als Abteilungsleiter in der Konzernzentrale. Parallel dazu absolvierte der 44-Jährige ein Masterstudium in Wirtschaftswissenschaften, betrieb eine kleine Consulting-Firma und war Dozent an der Leibniz-Fachhochschule in Hannover. „Das Thema Selbstständigkeit beschäftigt mich seit meiner Jugendzeit. Es war immer da, mal mehr, mal weniger“, sagt der neue Geschäftsführer Alexander Bialas, der sich auf die Aufgaben und Herausforderungen bei Schildkonzept freut.

Die letzten Monate haben allen Beteiligten gezeigt, dass eine Unternehmensnachfolge Zeit braucht. „Die Zeit war da und die hat man uns auch gegeben. Die ersten Gespräche führten wir im November 2020 und zu jedem Zeitpunkt gab es seither eine gewisse Zielorientierung“, sagt Bialas. Was außerdem noch wichtig ist? „Dass die Chemie stimmt“, ergänzt sein Vorgänger Frank Klußmann, „und ganz wichtig ist auch, dass man ähnliche Werte hat und dass das Bauchgefühl passt.“ Klußmann wird dem neuen Geschäftsführer noch mindestens ein Jahr lang im Unternehmen zur Seite stehen. „Und auch wir bleiben in Kontakt mit den Beteiligten und schauen regelmäßig, was aus unseren Betriebsübergaben werden wird“, ergänzte Thomas Kausch abschließend.

Weitere Informationen unter https://www.allianz-fuer-die-region.de/wirtschaft/unternehmensnachfolge.

Unternehmensübergabe: Der neue Geschäftsführer von Schildkonzept Alexander Bialas (links) erhält einen Kompass von Nachfolgeexperte Thomas Kausch von der Allianz für die Region (rechts), um symbolisch gesehen nicht vom Kurs abzukommen. Im Hintergrund Frank Klußmann, langjähriger Inhaber des Unternehmens. (Foto: Allianz für die Region GmbH/Susanne Hübner)

Zurück

Pressekontakt

Sibille Rosinski
Pressesprecherin
+49 0531 1218-154