Ansprechpartner

Annette Schütze Wirtschaftsförderung und Ansiedlung

Tel.:+49 (0)531 1218 - 139

E-Mail schreiben

Julian Räke Wirtschaftsförderung und Ansiedlung

Tel.:+49 (0)531 1218 - 174

E-Mail schreiben

Bildergalerie

Festival der Utopie

Visionäre Ideen, kreatives Arbeiten und regionale Vernetzung sind die Themen des Festivals der Utopie. Als experimenteller Spielraum soll es junges Engagement für die Region stärken und Unternehmen helfen, eine Innovationskultur zu etablieren.

Das Festival der Utopie fand vom 3. bis 5. Juni 2015 auf einem ehemaligen Gelände der Zeilfelder Maschinen- und Pumpenfabrik statt. In unterschiedlichen Workshops entwarfen die Teilnehmer Visionen zum Thema "Gesellschaft".

Plattform für kreative Querdenker

Das Festival der Utopie bietet jungen Menschen in der Region eine Plattform, um sich neue Denkmuster zu erschließen und gemeinsam mit anderen Teilnehmern kreatives Neuland zu betreten. Die Veranstaltung lebt von den unterschiedlichen beruflichen und sozialen Hintergründen der Teilnehmer und den innovativen Workshopleitern. In der gemeinsamen Diskussion zwischen den Teilnehmenden und Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur werden Ideen weiter getragen, Impulse gesetzt und Kontakte geknüpft. Allen gemeinsam ist das Engagement für die Region und die Aufgeschlossenheit, Ungewöhnliches zu wagen.

Instrument zur Personalentwicklung

Für Unternehmen bietet das Festival der Utopie ein neues Format zur Entwicklung und Förderung von jungen Fach- und Führungskräften. Das Treffen stellt ein innovatives Personalentwicklungskonzept speziell für die junge Generation dar (Age Management). Ziel dieses ‚Think Tanks‘ ist die Etablierung einer unternehmerischen Geisteshaltung, die Veränderung als Chance und nicht als Bedrohung begreift. Das schafft den nötigen Freiraum für Innovationskultur, Kreativitätsentfaltung und Ideenfindung.

Jahrmarkt für kuriose Gedanken und ernsthafte Utopien

100 junge Utopisten und Visionäre erhalten in einem ungewöhnlichen inspirierenden Rahmen die Möglichkeit, Ideen zu entwickeln und zu diskutieren. Ein interdisziplinärer Ansatz ermöglicht die Darstellung von visionären Ideen und motiviert zu Veränderungsprozessen. Auf dem Festival der Utopie bekommen die Teilnehmer kreativen Input von Experten, können gemeinsam neue Ideen entwickeln, Kreativitätstechniken ausprobieren und mit Entscheidungsträgern Kontakte knüpfen – und dabei die Region neu kennenlernen.

Projektbeginn

  • 2013

Erfolge

  • Festival der Utopie 2013 zum Thema Gesellschaft
  • Festival der Utopie 2013 zum Thema Arbeit
  • Festival der Utopie 2013 zum Thema Mobilität
  • Einführung des Utopisten Stammtisches

Partner

  • von A und Z • Inspirationsmanagement von Anshelm-Möller und Zerwas GbR
  • NEA • Studio für neue Gestaltung Pardylla und Christall GbR
  • Wolfsburg AG

Rolle der Allianz für die Region

  • Die Allianz für die Region GmbH ist Veranstalter des Festivals der Utopie.

Unter dem Titel „Wie wollen wir künftig leben?“ hat am vergangenen Wochenende das Festival der Utopie in Helmstedt stattgefunden. Auf dem Gelände der...

weiter

Vom 3. bis 5. Juni 2016 findet zum dritten Mal das Festival der Utopie statt. Dieses Jahr auf einem ehemaligen Fabrikgelände der Zeilfelder Maschinen-...

weiter

Pressemitteilungen

Helmstedt, 5. Juni 2016. Unter dem Titel „Wie wollen wir künftig leben?“ ist am heutigen Sonntag das Festival der Utopie in...
Braunschweig/ Helmstedt, 31. März 2016. Wie wollen wir leben? Was hält uns davon ab? Wie die Gesellschaft von morgen aussehen...
100 Teilnehmer diskutierten Trends für eine neue Arbeitswelt