EnergieTag der Region

Die langfristige Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit und der Lebensqualität in der Region stand im Mittelpunkt des EnergieTages. Referenten aus der Praxis informierten einmal im Jahr zu Projekten und Trends in Energie, Umwelt und Ressourcen.

Aktuelle Trends und Innovationen kennen

Seit 2010 berichteten beim jährlich stattfindenden Energietag namhafte Experten aus der Praxis zu aktuellen Projekten und Trends rund um die Bereiche Energie, Umwelt und Ressourcen. In den letzten Jahren sind renommierte Hauptreferenten als Impulsgeber, wie der Leiter des Konzernbereichs Forschung und Entwicklung der Volkswagen AG, Dr. Ulrich Eichhorn, der Klimaforscher Prof. Dr. Mojib Latif vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, der niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel oder der Journalist und Fernsehmoderator Dr. Franz Alt, aufgetreten. Mit dem 8. EnergieTag am 1. September 2017 in Wolfenbüttel endete die erfolgreiche Veranstaltungsreihe nach siebenjähriger Laufzeit.

8. EnergieTag der Region: Zukunft der Mobilität – flexibel und umweltschonend

Am 1. September 2017 fand, nach einer Besichtigung des Energieparks der Ostfalia und der NiFaR, in der Lindenhalle in Wolfenbüttel der 8. EnergieTag der Region statt. Im Fokus standen umweltfreundliche und innovative Mobilitätsmodelle für den ländlichen Raum. Hauptredner Dr. Ulrich Eichhorn, Leiter des Konzernbereichs Forschung und Entwicklung der Volkswagen AG, referierte über Digitalisierung und Elektromobilität als Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz, die Landrätin Christiana Steinbrügge bot Einblicke darüber, wie der Landkreis Wolfenbüttel die Entwicklung der Mobilität im ländlich urbanen Raum beeinflussen will.
Im Anschluss hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, bei einer Podiumsdiskussion mit den Experten regionale Umsetzungspotenziale zu erörtern.

Weitere Informationen unter www.regionale-energieagentur.de/energietag

7. EnergieTag der Region: Energie- und Materialeffizienz: Zentrale Bedeutung für die Region

Am 9. September 2016 diskutierten Experten im Batterie- und Sensoriktestzentrum in Goslar über Strategien zur Energiewende und zum Klimaschutz. Der ehemalige Bundesumweltminister und langjährige Direktor des UN-Umweltschutzprogramms UNEP, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus Töpfer, hat dazu als Hauptreferent mit seinem Vortrag „Ressourceneffizienz: Grundlage einer erfolgreichen Energiewende“ spannende Aspekte aufgezeigt. Eine anschließende Podiumsdiskussion stellte regionale Umsetzungspotenziale in den Fokus.

6. EnergieTag der Region: Klimawandel – Bremsen und Anpassen?

Am 11. September 2015 fand ab 12.00 Uhr in der Gebläsehalle in Ilsede im Landkreis Peine der 6. EnergieTag der Region statt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Klimawandel – Bremsen und Anpassen“.
Hauptreferent war der Klimaforscher Professor Dr. Mojib Latif vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. Als weiterer Redner konnte Dr. Stephan Tenge von der Avacon AG gewonnen werden. Eine Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Mojib Latif und regionalen Experten rundete die Veranstaltung ab.

Projektbeginn

  • 2010

Erfolge

  • 1. EnergieTag, 22. September 2010 in Wolfsburg mit über 120 Teilnehmern
  • 2. EnergieTag, 07. September 2011 in Braunschweig mit über 180 Teilnehmern
  • 3. EnergieTag, 20. September 2012 in Salzgitter mit über 200 Teilnehmern
  • 4. EnergieTag, 27. September 2013 im Landkreis Helmstedt in Schöningen mit über 200 Teilnehmern
  • 5. EnergieTag der Region, 12. September 2014 im Landkreis Gifhorn in Isenbüttel mit über 260 Teilnehmern
  • 6. EnergieTag der Region, 11. September 2015 im Landkreis Peine in Ilsede mit über 260 Teilnehmern
  • 7. EnergieTag der Region, 9. September 2016 in Goslar mit über 200 Teilnehmern
  • 8. EnergieTag der Region, 1. September 2017 in Wolfenbüttel mit über 200 Teilnehmern

Partner und Unterstützer des 8. EnergieTags der Region

  • In Kooperation mit der Allianz für die Region GmbH, dem Landkreis Wolfenbüttel, dem Regionalverband Großraum Braunschweig (früher Zweckverband Großraum Braunschweig), der Volkswagen AG, der Stadt Wolfenbüttel und der Wolfsburg AG.
  • Mit freundlicher Unterstützung von der Avacon AG, der htp GmbH, der KVG Braunschweig, der NiFaR e.V., der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften und den Stadtwerken Wolfenbüttel.

Innovativ, umweltfreundlich und regenerativ - so sollen Mobilitätskonzepte im ländlichen Raum zukünftig sein.

weiter

Experten diskutieren über die regionalen Potenziale neuer Strategien zum intelligenten Einsatz von Energie und Material.

weiter

Der sparsame und intelligente Einsatz von Energie und Ressourcen ist der Schlüssel zum Erfolg wenn es darum geht, den Klimawandel zu bremsen. Diesen...

weiter

Pressemitteilungen

Braunschweig, 6. Mai 2014. Der 5. EnergieTag der Region findet am 12. September 2014 ab 13.00 Uhr im Stammsitz der Roth GmbH & Co....
Experten diskutieren Herausforderungen der Energiewende
Dr. phil. Franz Alt als Referent zu Gast