Bildergalerie

Daten zur Region

  • Einwohnerzahl: 125.550
  • Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte: 118.674
  • Fläche: 204 Quadratkilometer
  • Bevölkerungsdichte: 607 Einwohner je Quadratkilometer
  • Stadtteile: 16 Ortschaften mit insgesamt 40 Stadtteilen
  • Bruttoinlandsprodukt (BIP je Einwohner): 108.000
  • Städtepartnerschaften: Marignane (Frankreich), Pesaro-Urbino (Italien), Halberstadt (Deutschland), Togliatti (Russland), Bielsko-Biala (Polen)

Wolfsburg – Von der Industrie- zur Erlebnisstadt

Wolfsburg ist eine der wenigen „jungen“ deutschen Städte und wurde erst 1938 im Zusammenhang mit dem Automobilwerk gegründet. Auch durch zahlreiche Eingemeindungen hat die kreisfreie Stadt inzwischen etwa 120.000 Einwohner. Trotz der ehemaligen Zonenrandlage entwickelte sich Wolfsburg zu einem der bedeutendsten Industriestandorte in Deutschland. Wer heute Wolfsburg hört, denkt unweigerlich an Volkswagen, den größten Automobilproduzenten Europas.

Vom Käfer zur Autovision

Volkswagen und damit auch Wolfsburg erlebte in den 50er und 60er Jahren einen enormen Aufschwung, der „VW-Käfer“ ist bis heute Symbol für das Wirtschaftswunder in Deutschland. Mittlerweile arbeiten am Standort Wolfsburg fast 100.000 Beschäftigte mit einem sehr großen Pendler-Einzugsbereich. Nach der Strukturkrise der Automobilbranche in den 90er Jahren gründete die Stadt Wolfsburg zusammen mit der Volkswagen AG die „Wolfsburg AG“. Das als Public Private Partnership entstandene Gemeinschaftsunternehmen gibt vielfache Impulse, um die Wirtschaftsstruktur in Wolfsburg und der Region zu erweitern sowie Beschäftigungschancen zu verbessern. Ob Internationale Zuliefererbörse, der Allerpark oder das Technologie- und Gründerzentrum InnovationsCampus, diese Beispiele repräsentieren das bemerkenswerte Handlungsspektrum des Unternehmens.

Die Fachhochschule Ostfalia bildet in Wolfsburg, einem ihrer vier Standorte, in den Fachbereichen Fahrzeugtechnik, Gesundheitswesen und Wirtschaft aus. Etwa 2000 Studierende absolvieren hier ein praxisnahes Studium.

Kultur und Technik gehen Hand in Hand

Ob Planetarium oder Kunstmuseum, Wolfsburg überzeugt mit seinen touristischen Attraktionen und Freizeitangeboten. Eine überregionale Attraktion ist die 2000 von Volkswagen eröffnete „Autostadt“. Das Konzept der Autostadt reicht weit über Informationen zu Mobilität und Technik hinaus wie ständige Kunst- und Kulturveranstaltungen zeigen. Nur einige Jahre alt und schon fest etabliert ist das Science-Center „phaeno“ in der Innenstadt. Besucher jeden Alters entdecken und erforschen hier mit viel Spaß naturwissenschaftliche Phänomene. Früher als provinziell abgetan, lädt Wolfsburg heute vermehrt zum Bummel ein: City-Galerie und das zentral gelegenen Designer Outlet Center ziehen Kunden in die Stadt. In Sachen Sport engagiert sich Wolfsburg rund um den Allerpark, ob für Profis oder Freizeitsportler: Das Badeland, eine der modernsten und größten Bade- und Saunalandschaften zählt auch Besucher aus den umliegenden Großstädten. Nicht weniger attraktiv sind die 1. Bundesliga-Spiele des VfL Wolfsburg in der Volkswagen Arena oder der Grizzly Adams in der Volksbank BraWo Eis Arena.

Bildergalerie

Daten zur Region

  • Einwohnerzahl: 125.550
  • Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte: 118.674
  • Fläche: 204 Quadratkilometer
  • Bevölkerungsdichte: 607 Einwohner je Quadratkilometer
  • Stadtteile: 16 Ortschaften mit insgesamt 40 Stadtteilen
  • Bruttoinlandsprodukt (BIP je Einwohner): 108.000
  • Städtepartnerschaften: Marignane (Frankreich), Pesaro-Urbino (Italien), Halberstadt (Deutschland), Togliatti (Russland), Bielsko-Biala (Polen)