Bildergalerie

Daten zur Region

  • Einwohnerzahl: 130.601
  • Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte: 28.783
  • Fläche: 535 Quadratkilometer
  • Bevölkerungsdichte: 243 Einwohner je Quadratkilometer
  • Gemeinden: 7
  • Bruttoinlandsprodukt (BIP je Einwohner): 19.526
  • Städtepartnerschaften: Heinola (Finnland), Powiat Opolski (Polen), Nanchang (China)

Peine – Lebendig und lebenswert

Peine – Der Landkreis liegt mitten im Geschehen des bedeutendsten Wirtschaftsraums in Niedersachsen: Er bildet die geographische Schnittstelle der Nachbarstädte Braunschweig, Wolfsburg, Salzgitter, Hannover und Hildesheim. Insgesamt leben 131.000 Einwohner in Peine und den Gemeinden Edemissen, Hohenhameln, Ilsede, Lahstedt, Lengede, Vechelde und Wendeburg.

Ideale Voraussetzungen für Existenzgründer und Unternehmen

Als Mittelzentrum zwischen Hannover und Braunschweig ist die Stadt Peine ein attraktiver Wirtschaftsstandort – mit guter Verkehrsanbindung an Autobahn, Schiene, Wasserstraße und den Flughafen Hannover. Stadt wie Landkreis wollen die Wirtschaft weiterentwickeln und stellen für Neuansiedlungen günstige Gewerbegebiete und Unternehmerparks bereit. Hinzu kommen ein attraktives Umfeld mit großem Wohn- und Freizeitwert sowie ein gutes Bildungsangebot.

Internationale Unternehmen sind seit langem in Peine angesiedelt: Am bekanntesten ist wohl die Peiner Träger GmbH mit einem der modernsten Elektrostahlwerke Europas. Der Schreibwarenhersteller Pelikan unterhält seit den 70er Jahren ein Zweigwerk in Peine. Weitere interessante Arbeitsplätze bieten Betriebe der kunststoffverarbeitenden Industrie, Unternehmen der Telekommunikations- und Unterhaltungstechnik, eine Brauerei, ein Konfisseriehersteller und nicht zuletzt die zahlreichen Geschäfte der Stadt.

Zwischen Stahl und erneuerbaren Energien

Die Peiner Region ist seit 150 Jahren ein Zentrum der norddeutschen Eisen- und Stahlindustrie. Den Gegenpol dazu setzt die Landwirtschaft: Sie bildet auch heute noch einen bedeutenden Wirtschaftszweig im Landkreis. Mit Windenergie- und Biogasanlagen sind die erneuerbaren Energien in der Region stark auf dem Vormarsch. Industrielle Mittel- und Kleinbetriebe verschiedener Branchen sowie Handwerk und Handel prägen die Wirtschaftsstruktur.

Die Gemeinden fördern nicht nur ihre ansässigen Betriebe sondern schaffen ein florierendes Umfeld für Neugründungen. Ländlich ruhig, aber direkt vor den Toren verschiedener Großstädte leben die Menschen im Landkreis in begehrten Wohngebieten mit hoher Lebensqualität. Als besonderer Tipp in Feinschmeckerkreisen gilt der Spargel aus dem Landstrich.

Kultur trifft Natur

Gut ausgebaute und idyllische Wanderwege für Rad, Kanu oder zu Fuß und vielfältige andere Freizeitmöglichkeiten prägen den gesamten Landkreis. Traditionelle Dorfkerne und ehemalige Bergarbeitersiedlungen wechseln sich mit Neubaugebieten ab. Einmalig ist das Bauernhausmuseum in Wendeburg, das ein Zweiständerhaus mit Reetdach präsentiert. Bekannt wurde der Landkreis auch durch die leidvolle Geschichte des Grubenunglücks in Lengede, dem sich heute eine Ausstellung widmet.

Tradition und Moderne

Das schon 1223 gegründete Peine legt großen Wert auf die liebevoll restaurierte historische Vielfalt: Gut erhaltene Fachwerkbauten, der Marktplatz oder das alte Rathaus mit seinem Glockenspiel laden zum Bummeln ein. Die prächtigen farbigen Wand- und Deckenmalereien der 1899 fertiggestellten evangelischen Kirche "Sankt Jakobi" locken Kunstliebhaber der Region zur Besichtigung an. Hier findet sich, wie im ganzen Stadtgebiet, ein Hinweis auf die „Eulenstadt“. Wenn sich heute die genaue Herkunft der Sagen und Legenden über die Eulen auch nicht mehr ergründen lässt, so sind die steinernen Mäusejäger längst zum Wahrzeichen der Stadt geworden.

Peine bietet Liebhabern süßer Genüsse einen ganz besonderen Leckerbissen: Das SchokoLand, Peines Schokoladenmuseum im Norden der Stadt, lädt ein zum Probieren und gibt Einblick in die Schokoladenherstellung und ihre Geschichte.

Bildergalerie

Daten zur Region

  • Einwohnerzahl: 130.601
  • Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte: 28.783
  • Fläche: 535 Quadratkilometer
  • Bevölkerungsdichte: 243 Einwohner je Quadratkilometer
  • Gemeinden: 7
  • Bruttoinlandsprodukt (BIP je Einwohner): 19.526
  • Städtepartnerschaften: Heinola (Finnland), Powiat Opolski (Polen), Nanchang (China)