Bildergalerie

Daten zur Region

  • Einwohnerzahl: 137.256
  • Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte: 42.323
  • Fläche: 965 Quadratkilometer
  • Bevölkerungsdichte: 148 Einwohner je Quadratkilometer
  • Gemeinden: 13
  • Bruttoinlandsprodukt (BIP je Einwohner): 22.975
  • Partnerschaften: Landkreis Trzebnica (Polen)

Landkreis Goslar - Kaiserstadt und Unesco-Weltkulturerbe

Der südniedersächsische Landkreis Goslar liegt zentral in der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg. Gut 150.000 Einwohner leben in dem Kreis mit 10 Städten und Gemeinden, der Bereiche des Oberharzes, die Harzrandsenke und das Harzvorland umfasst. Wichtigstes Mittelzentrum bildet die ehemalige Kaiserstadt Goslar mit 43.000 Einwohnern. Aus der früheren Bergakademie in Clausthal-Zellerfeld hat sich eine Technische Universität von internationalem Ruf entwickelt. Bad Harzburg blickt auf eine lange Tradition als Kurort und Heilbad zurück.

Harz: Vom Bergbau zum Nationalpark

Im Mittelalter hatte der Harz durch Erzabbau einen blühenden Wirtschaftsaufschwung erlebt, 1988 wurde die letzte Förderung eingestellt. Heute ist der Fremdenverkehr einer der wichtigsten Wirtschaftszweige des Harzes: Fast 60 Prozent der Fläche sind malerisch bewaldet, Anlass genug Teile des Harzes als Nationalpark auszuweisen und Platz für viele touristische Attraktionen. Weit über zwei Millionen Gäste aus ganz Norddeutschland und dem benachbarten Ausland genießen die Wintersportgebiete mit weitgehend schneesicheren Lagen, aber auch abwechslungsreiche Wanderrouten und das hervorragend ausgebaute Mountain-Bike-Paradies mit 1400 Streckenkilometern. Ob Hochseilgarten oder Spielbank, Kräuterpark oder Pferderennbahn: Die Bandbreite des Angebotes lässt keine Wünsche offen.

Neben dem Ausbau des Tourismus entwickelt die Region weitere langfristige Strategien gegen die Probleme einer anhaltenden Bevölkerungsabnahme und zur Arbeitsplatzsicherung. Am Harzrand sind chemische und metallverarbeitende Betriebe sowie die Kunststoffindustrie fest etabliert. Unternehmen der Mess- und Regelungstechnik sind das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Clausthal und aktiven Technologietransfers. Nicht unerwähnt bleiben darf die zentrale Funktion des Harzes als Trinkwasserreservoir der umliegenden Städte. Daneben erfüllen die vier Stauseen im Kreis Goslar wichtige Aufgaben im Hochwasserschutz.

Goslar: Dreitausendjährige Geschichte trifft moderne Kunst

Erste Spuren der Erzgewinnung im Harz lassen sich auf 1000 v. Chr. datieren. Im 11. Jahrhundert dann steigt Goslar durch den Bergbau zu einer überregional einflussreichen Stadt mit Kaiserresidenz auf. Heute sind noch die Erzbergbauanlagen „Rammelsberg“ und die wunderschöne historische Altstadt Goslars mit der „Kaiserpfalz“, deren Geschichte bis ins 11. Jahrhundert zurückgeht, erhalten. Zusammen mit dem „Oberharzer Wasserregal“, einem bergbaulichen Wasserwirtschaftssystem aus dem Mittelalter, hat die UNESCO die Baudenkmäler in den Rang eines Weltkulturerbes erhoben. Neben seinen historischen Schätzen pflegt Goslar die Gegenwartskunst: Alljährlich im Herbst verleiht die Stadt den „Kaiserring“, einen international renommierten Kunstpreis, an zeitgenössische Künstler. Moderne Kunst ist in Goslar alltäglich präsent mit Kunstobjekten im Mönchehaus-Museum, dem angrenzenden Skulpturengarten und im ganzen Stadtgebiet. Engagement im musischen Bereich wird ebenfalls groß geschrieben: Goslar verleiht den Paul-Lincke-Ring an Vertreter der deutschen Unterhaltungsmusik, veranstaltet das internationale Musikfest für klassische Musik und die Goslarer Tage der Kleinkunst. Eine weitere traditionelle Veranstaltung darf man in Goslar auf keinen Fall verpassen: einen der schönsten Weihnachtsmärkte Norddeutschlands in der romantischen Altstadt.

Bildergalerie

Daten zur Region

  • Einwohnerzahl: 137.256
  • Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte: 42.323
  • Fläche: 965 Quadratkilometer
  • Bevölkerungsdichte: 148 Einwohner je Quadratkilometer
  • Gemeinden: 13
  • Bruttoinlandsprodukt (BIP je Einwohner): 22.975
  • Partnerschaften: Landkreis Trzebnica (Polen)