Bildergalerie

Daten zur Region

  • Einwohnerzahl: 250.704
  • Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte: 116.929
  • Fläche: 192 Quadratkilometer
  • Bevölkerungsdichte: 1.294 Einwohner je Quadratkilometer
  • Stadtbezirke: 20
  • Bruttoinlandsprodukt (BIP je Einwohner): 35.730
  • Städtepartnerschaften: Nîmes (Frankreich), Bath (Großbritannien), Kiryat Tivon (Israel), Kasan (Russland), Bandung (Indonesien), Magdeburg (Deutschland), Zhuhai (China), Sousse (Tunesien), Omaha (USA)

Braunschweig – Die Löwenstadt

Mit etwa 250.000 Einwohnern ist Braunschweig die zweitgrößte Stadt Niedersachsens und Oberzentrum für eine Million Menschen der Region. Die Großstadt bildet den zentralen Teil der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg. Die an Grünflächen reiche Forschungs- und Universitätsstadt liegt zwischen Harzvorland und norddeutschem Flachland an der Oker.

Wirtschaft und Wissenschaft - perfekt kombiniert

Traditionsreiche und innovative Unternehmen wählen Braunschweig als Unternehmensstandort: Volkswagen-Werk und Volkswagen-Bank, Siemens AG im Verkehrstechnik-Bereich, Intel mit einem Chip-Entwicklungszentrum, Maschinenbauunternehmen, aber auch die Nordzucker AG, die Schimmel Pianofortefabrik oder das Modeunternehmen New Yorker. Die Ansiedlungen und Gründungen sind vielfach in Kooperation mit den hochentwickelten Forschungseinrichtungen Braunschweigs zu sehen: Die Technische Universität und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung oder das Johann Heinrich von Thünen-Institut - um nur einige zu nennen - forschen und entwickeln in Technik, Medizin und Landwirtschaft.

Überregionale Bedeutung erreicht auch die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig als einzige Kunsthochschule Niedersachsens. Im Jahr 2007 würdigte der Titel „Stadt der Wissenschaft“ die besondere Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur in Braunschweig.

Braunschweig engagiert sich in der BRAUNSCHWEIG Zukunft GmbH für Wirtschaftsförderung: Lokale und neue Unternehmen sowie Existenzgründer finden hier hilfsbereite Ansprechpartner. Das Kompetenzzentrum vermittelt effektiv ebenso Gewerbeflächen wie Kontakte zwischen Wirtschaft und Forschung oder zu Verbänden und Verwaltung - mit hervorragendem Ergebnis: Braunschweig nimmt einen Spitzenplatz unter Deutschlands Existenzgründungen ein.

Von Heinrich dem Löwen bis zu den Lions

Erste Hinweise über den Ort an der Oker finden sich bereits im 9. Jahrhundert. Die Siedlung wuchs dann unter Heinrich dem Löwen im 12. Jahrhundert zu einer einflussreichen Stadt. Noch heute ist die Anlage um den Burgplatz mit dem von ihm errichteten Braunschweiger Dom, der Burg Dankwarderode und dem Löwenstandbild hervorragend erhalten. Der Löwe, Wappentier Heinrichs, entwickelte sich zum Wahrzeichen der Stadt. Weitere Größe erlangte Braunschweig unter Otto IV., Heinrichs Sohn, der zum Kaiser des römisch-deutschen Reiches aufstieg. Im gesamten Stadtgebiet laden Sehenswürdigkeiten verschiedener Epochen zur Besichtigung ein: ob Fachwerkbauten im historischen Magniviertel, das Industriedenkmal der ehemaligen Zuckerraffinerie, heute ARTmax, oder das Happy RIZZI House. 
Die Attraktionen sind so vielfältig wie die Veranstaltungen in Braunschweig: Weihnachtsmarkt, CityJazzNight, Freilicht-Opern auf dem Burgplatz oder der größte Karnevalsumzug Norddeutschlands ziehen überregional Besucher an. Gern nutzen die Braunschweiger ein breites Sportangebot in 225 Vereinen und begeistern sich für ihre Vorbilder: Fußball bei der „Eintracht“, Football bei den „New Yorker Lions“ und Basketball auf Bundesliga-Niveau bei den Basketball Löwen Braunschweig, nicht zu vergessen die zehnfachen Weltmeister in der Standardformation des Tanz-Sport-Clubs.

Bildergalerie

Daten zur Region

  • Einwohnerzahl: 250.704
  • Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte: 116.929
  • Fläche: 192 Quadratkilometer
  • Bevölkerungsdichte: 1.294 Einwohner je Quadratkilometer
  • Stadtbezirke: 20
  • Bruttoinlandsprodukt (BIP je Einwohner): 35.730
  • Städtepartnerschaften: Nîmes (Frankreich), Bath (Großbritannien), Kiryat Tivon (Israel), Kasan (Russland), Bandung (Indonesien), Magdeburg (Deutschland), Zhuhai (China), Sousse (Tunesien), Omaha (USA)