Ansprechpartner

Aneta Rzany Bildung

Berufsorientierung

Tel.:+49 (0)531 1218 - 175

E-Mail schreiben

Bildergalerie

BOGI_F – Berufsorientierung im Landkreis Gifhorn Hilfe bei Berufswahl senkt Abbrecherquote in Ausbildung und Studium

BOGI_F unterstützt Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 bei einer reflektierten, den Interessen und Fähigkeiten entsprechenden Berufswahl. Das Pilotprojekt besteht aus aufeinander abgestimmten Bausteinen, ist bedarfsgerecht und messbar. Es begleitet die Jugendlichen intensiv über zwei Schuljahre.

Viele Beteiligte, ein Ziel

Gemeinsamer Austausch-, Planungs-, Evaluations- und Lernprozess sind die Erfolgsfaktoren für das Programm zur Berufsorientierung. Die Beteiligung der Schülerschaft, des Lehrerkollegiums, der Partner aus Wirtschaft und Verwaltung sowie die Einbindung der Eltern sind die Basis für den Erfolg. Entsprechend ist der Projektansatz beteiligungsorientiert.

Von der Selbsterkundung zum Berufswunsch

BOGI_F besteht aus vier aufeinander aufbauenden Modulen.

Die Schülerinnen und Schüler beginnen mit einer Selbsterkundung, die von den Lehrkräften durchgeführt wird. Im nächsten Schritt probieren sie sich unter Anleitung an 20 typischen berufsbildbezogenen Aufgaben aus den Bereichen Gewerblich-technisch, kaufmännisch-verwaltend und Gesundheit/Soziales aus. Aufbauend darauf absolvieren sie Berufsschulpraxistage. Das Modul 1 wird schließlich durch ein Benimmtraining abgerundet, welches von Externen durchgeführt wird.

Die eintägigen Betriebspraxistage in Modul 2 geben einen ersten Einblick in die Berufswelt. So können die Jugendlichen ihre Vorstellungen und Erwartungen an das Berufsleben mit der Realität abgleichen. Ein einwöchiger Berufseignungstest erfasst die Schlüsselkompetenzen der Teilnehmer und die grundsätzliche Eignung für verschiedene Berufsbereiche. Die Ergebnisse und das Auswertungsgespräch, an dem schulformübergreifend erfahrungsgemäß rund 70% der Erziehungsberechtigten teilnehmen, dienen als Grundlage für die anschließende intensive Einzelberatung durch die Berufsberater der Agentur für Arbeit Helmstedt. Testergebnis und Gespräche unterstützen bei der Auswahl eines passenden Praktikumsplatzes. Ein Besuch im Berufsinformationszentrum (BIZ) dient zur Recherche von Ausbildungsberufsbildern.

In Modul 3 ermöglicht den Schülerinnen und Schülern unter anderem der Besuch einer Ausbildungsplatzbörse Kontakte zu Personalverantwortlichen aus potenziellen Ausbildungsbetrieben zu knüpfen. Im Modul 4 werden die Jugendlichen unter anderem durch ein externes Bewerbungstraining bei der Berufswegplanung und dem Bewerbungsprozess unterstützt.

Berufsorientierung in Gifhorn ausbauen

Zum BOGI_F Netzwerk gehören rund 60 Unternehmen, die bislang unter anderem 540 Betriebspraxistage anboten. Dazu zählen die Bäckerei und Konditorei H. Meyer & Sohn GmbH, The Lorenz Bahlsen Snack-World GmbH & Co KG Germany, die Klinikum Gifhorn GmbH sowie die beiden Pilotschulen Oberschule Weyhausen und Dietrich-Bonhoeffer-Realschule, die Agentur für Arbeit Helmstedt, die Samtgemeinde Boldecker Land und die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg. BOGI_F ist offen für weitere Unternehmen, Schulen und Schulträger im Landkreis Gifhorn.

Projektbeginn

  • Schuljahr 2013/2014 mit rund 180 Schülerinnen und Schülern

Erfolge

    • Rund 220 Schülerinnen und Schüler aus zwei Realschulen und einer Oberschule durchliefen einen Schulparcour
    • Rund 400 eintägige Berufsschulpraxistage wurden von 180 Schülerinnen und Schüler absolviert
    • Für rund 180 Schülerinnen und Schüler wurden Benimmtrainings durchgeführt
    • Gut 180 Schülerinnen und Schüler absolvierten rund 540 Betriebspraxistage

    Partner

    • Agentur für Arbeit Helmstedt
    • Samtgemeinde Boldecker Land
    • Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg
    • The Lorenz Bahlsen Snack-World GmbH & Co KG Germany
    • Bäckerei und Konditorei H. Meyer & Sohn GmbH
    • Klinikum Gifhorn GmbH
    • Allianz für die Region GmbH
    • rund 60 weitere Unternehmen

      Rolle der Allianz für die Region

      • Als hauptverantwortlicher Träger von BOGI_F übernimmt die Allianz für die Region GmbH die Projektorganisation und -koordination sowie die Sicherung der Qualitätsstandards.

      Bleche biegen, Mauern hochziehen oder Blutdruck messen – die Ausbildungsplatzbörse am 20. September bot Schülerinnen und Schülern aus Gifhorn und...

      weiter

      Wie geht es nach dem Schulabschluss weiter? Welche Arbeitgeber gibt es in der Region? Und wie sehen meine beruflichen Chancen aus? Antworten auf diese...

      weiter

      Die Ausbildungsplatzbörse in der Stadthalle in Gifhorn war gut besucht. Die Schülerinnen und Schüler hatten etliche Möglichkeiten verschiedene...

      weiter

      Pressemitteilungen

      Gifhorn, 20. September 2017. Rund zweitausend Schüler haben heute die Gelegenheit genutzt, sich über regionale Arbeitgeber und...
      Ausbildungsplatzbörse informiert über regionale Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten
      Gifhorn, 31. Mai 2017. Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule und der Fritz-Reuter-Realschule erhalten auch im kommenden...

      Ansprechpartner

      Aneta Rzany Bildung

      Berufsorientierung

      Tel.:+49 (0)531 1218 - 175

      E-Mail schreiben

      Bildergalerie