Ansprechpartner

Pressestelle
Sibille Rosinski Kommunikation, Marketing und Strategie

Pressesprecherin

Tel.:+49 (0)531 1218-154

E-Mail schreiben

Gewinner des Fotowettbewerbs „Heimatliebe“ prämiert

Ausstellung zeigt 35 eindrucksvolle Motive aus der Region.

Braunschweig, 6. April 2017. Zehn Hobbyfotografen sind am Donnerstagabend in den Räumlichkeiten der Volksbank BraWo für ihre Aufnahmen aus der Region ausgezeichnet worden. Sie nahmen am Fotowettbewerb „Heimatliebe“ von meine-region.de teil, bei dem knapp 250 Fotografie-Begeisterte insgesamt 832 Bilder eingereicht hatten. Daraus die besten Motive auszuwählen, war eine schwierige, aber sehr spannende Aufgabe für die Jury: „Die Fotos zeigen, wie schön und vielfältig unsere Region ist. Ob moderne Architektur oder historische Fassaden, ob unberührte Natur oder belebte Straßen – der Betrachter entdeckt die Verbundenheit zu seiner Heimat durch das Auge des Fotografen auf eine ganz neue Weise“, schwärmt Julius von Ingelheim, Geschäftsführer der Allianz für die Region und Jurymitglied des Wettbewerbs. Die zehn Siegerfotos und 25 weitere Impressionen können Regionsliebhaber vom 7. bis 28. April 2017 in der Hauptstelle der Volksbank BraWo am Berliner Platz 2 begutachten.

Aus allen Bereichen der Region rund um die Städte Braunschweig, Wolfsburg, Salzgitter und Landkreise Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel reichten Heimatliebhaber und Gäste seit Januar ihre Lieblingsfotos ein. Insgesamt wurden über 800 Bilder von der Jury gesichtet und bewertet. „Natürlich haben wir viel über Geschmack und die Region aus individueller Perspektive diskutiert. Ausschlaggebend für die Gewinnerfotos waren die Kriterien Themenbezug zum Motto Heimatliebe, Technik, Ästhetik, Kreativität und Gesamteindruck. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich in den kommenden drei Wochen selbst ein Bild davon zu machen, wie schön und facettenreich ihre Heimat ist und wie unterschiedlich sie wahrgenommen wird“, sagt Jurymitglied Claudia Kayser von der Volksbank BraWo, die den Wettbewerb maßgeblich unterstützte.


Die Erstplatzierten

Der erste Preis geht an Vivien Slopianka aus Braunschweig, die mit ihrem Foto „Archi-Mixtur“ den Wandel der Zeit in der Braunschweiger Innenstadt in Szene gesetzt hat. Das zweitplatzierte Motiv des Wolfsburgers Jens Heinrich zeigt mit den „Sitzkugeln im Allerpark“, wie Tradition und Moderne bei Nacht aufeinander treffen. Auf Platz drei landet das Bild „Marina Bortfeld“ von Guenter Carstens aus Vechelde, das den schwarzweiß abgebildeten Sportboot- und Yachthafen in Wendenburg von seiner edlen Seite zeigt. Thorsten Borchers aus Wolfenbüttel erhält mit über 180 „Likes“ den Publikumspreis (4. Platz) für das Motiv „Paarweise-Allein“, auf dem der Betrachter den Stadtgraben in Wolfenbüttel als stimmungsvollen Ort für sportliche und geistige Erholung kennenlernt. Die Plätze fünf bis zehn gehen an Roswitha Wendhof (5. Platz, Motivtitel: Wo steht der Löwe), Alfred Helmut Gogolin (6., Paläon – Zeit gespiegelt), Elias Volkmer (7., Hinter den sieben Bergen), Jennifer Denecke (8., Schacht Konrad), Dieter Drescher (9., Mühlenmuseum im Schnee 3) und Maite-Malin Borchers (10., Klein Venedig).

Die Gewinner dürfen sich über die Ergänzung ihrer Fotoausrüstung im Gesamtwert von 5.000 Euro freuen.


Die Ausstellung zum Fotowettbewerb

Die Siegerfotos werden drei Wochen lang in der Hauptstelle der Volksbank BraWo, Berliner Platz 2, 38102 Braunschweig ausgestellt. Dort können sie zu den Geschäftszeiten vom 7. April bis einschließlich 28. April besichtigt werden. Die Ausstellung umfasst neben den Gewinnern des Fotowettbewerbs 25 weitere Motive, die beim Wettbewerb eingereicht wurden. Die Fotos waren dabei in der engeren Auswahl und überzeugten die Jury vor allem in den Kategorien Technik, Ästhetik und Kreativität. Darüber hinaus repräsentieren die 35 ausgestellten Motive ein authentisches Gesamtbild der Region Braunschweig-Wolfsburg.

Weitere Informationen unter www.fotowettbewerb.meine-region.de.

Ansprechpartner

Pressestelle
Sibille Rosinski Kommunikation, Marketing und Strategie

Pressesprecherin

Tel.:+49 (0)531 1218-154

E-Mail schreiben