Ansprechpartner

Pressestelle
Sibille Rosinski Kommunikation, Marketing und Strategie

Pressesprecherin

Tel.:+49 (0)531 1218-154

E-Mail schreiben

Schülerwettbewerb „promotion school“ startet mit Workshops

Über tausend Schüler aus der Region nehmen am diesjährigen Wettbewerb teil/ Digitalisierung wird stärker thematisiert

Braunschweig, 16. Januar 2017. Mehr als tausend Schüler aus der Region haben sich für den diesjährigen Wettbewerb „promotion school“ angemeldet. Ab sofort tüfteln sie in 293 Teams an ihren Ideen, die sie weiter zu einem Geschäftsmodell ausarbeiten. Sie besuchen dazu in den kommenden Wochen Ideenkreationsworkshops, wobei sie mittels moderner Arbeitstechniken wie Prototyping und Design Thinking an ihren Ideen feilen. Dabei steht dieses Jahr die zunehmende Digitalisierung im Vordergrund. Für Maren Leinweber, Leiterin des Bereichs Bildung und Wettbewerbe bei der Allianz für die Region GmbH, ist dieser Schwerpunkt besonders wichtig, um die Jugendlichen für die Digitalisierungsdynamik zu  sensibilisieren und zu zeigen, wie sich die zunehmende Komplexität und Geschwindigkeit auch auf die Gründerszene auswirkt. Sich mit der eigenen Unternehmensgründung auseinanderzusetzen, bereite die Schülerinnen und Schüler auf die Herausforderungen der komplexer werdenden Lebens- und Arbeitswelten vor, sagt Leinweber. Einsendeschluss ist der 6. April. Partner des Wettbewerbs sind die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, der Gemeinschaftslehrstuhl für Entrepreneurship der TU Braunschweig und der Ostfalia Hochschule sowie der Entrepreneurship Campus von Prof. Faltin.

Mit über tausend Schülern verzeichnen die Organisatoren einen neuen Teilnahmerekord. „Für uns ist das auch in diesem Jahr ein Zeichen, dass der Wettbewerb in der Region fest verankert ist. Die praktischen Erfahrungen sind für die Schülerinnen und Schüler eine wertvolle Ergänzung zum Unterricht“, ergänzt Leinweber. Die Jugendlichen profitieren dabei auch vom Know-how erfahrener Innovations- und Wirtschaftsexperten, die den Teilnehmern in Workshops beratend zur Seite stehen. Fester Bestandteil des Wettbewerbs ist seit diesem Jahr eine Entrepreneurship-Vorlesung an der TU Braunschweig. Bis zum 6. April haben die Teilnehmenden Zeit, ihr Geschäftsmodell zu perfektionieren und einzureichen. Wer es danach in die zweite Runde schafft, kann seine Idee im Mai auf einem Projektmarkt vor einer fachkundigen Jury präsentieren. Die besten Teams werden im Juni ausgezeichnet.

"promotion school" ist der größte Schülerwettbewerb in der Region. Er wurde 2004 von der Wolfsburg AG ins Leben gerufen und wird seit 2013 von der Allianz für die Region GmbH veranstaltet. Die Teilnahme am Wettbewerb versetzt Schüler der 9. bis 12. Klasse in die Lage eines Unternehmensgründers. Die Teilnehmer entwickeln in Zusammenarbeit mit Profis innovative Unternehmenskonzepte. Auf experimentelle Weise entdecken sie so ihre individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten und festigen ihr wirtschaftsbezogenes Fachwissen. Sie lernen, wie man sich kreativ in ein Team einbringt, vor Fachpublikum präsentiert und systematisch Problemlösungen erarbeitet. Kreativität und das richtige Gespür für zeitgemäße Produkte und Dienstleistungen werden belohnt. Auf die Sieger des Wettbewerbs warten Preise im Gesamtwert von 10.000 Euro.

Weitere Informationen unter www.promotionschool.de.

Eine Übersicht über die teilnehmenden Schulen promotion school finden Sie in der Pressemeldung zum Download.

Ansprechpartner

Pressestelle
Sibille Rosinski Kommunikation, Marketing und Strategie

Pressesprecherin

Tel.:+49 (0)531 1218-154

E-Mail schreiben