Auftakt des Regionalen Transformationsnetzwerks

Donnerstag, 13. Oktober 2022, ab 15 Uhr, Autostadt Wolfsburg

Im Zuge des Projektes ReTraSON entwickelt die Allianz für die Region gemeinsam mit verschiedenen Akteuren die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Transformation der regionalen Fahrzeug- und Zulieferindustrie. Die Projektverantwortlichen laden zur offiziellen Auftaktveranstaltung in die Autostadt Wolfsburg ein.

Im Januar 2022 wählte das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz die Allianz für die Region aus, um ein regionales Transformationsnetzwerk für die Fahrzeug- und Zulieferindustrie ins Leben zu rufen und gemeinsam mit Partnern eine Transformationsstrategie zu entwickeln.

Die Allianz für die Region lädt daher am Donnerstag, 13. Oktober 2022, ab 15 Uhr zur offiziellen Auftaktveranstaltung des Regionalen Transformationsnetzwerks SüdOstNiedersachsen (ReTraSON) in die Autostadt Wolfsburg ein. Erwartet werden 250 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Gewerkschaften, Verbänden und Kammern.

Die offizielle Auftaktveranstaltung wird nicht nur einen Überblick über die Projektinhalte geben. Ebenso präsentieren die Projektverantwortlichen bereits erste Ergebnisse aus einer beauftragten Analysestudie für den Südosten Niedersachsens, um die Zukunftschancen und Herausforderungen der kommenden Jahre aufzuzeigen. Praxisbeispiele erfolgreicher Transformationen von Branchen bzw. Unternehmen runden das Programm ab.

Merken Sie sich gerne bereits jetzt den Termin zur Auftaktveranstaltung vor. Eine Einladung mit dem detaillierten Programm werden wir Ihnen nach der Sommerpause zukommen lassen. Wir freuen uns, Sie im Oktober in Wolfsburg zu begrüßen!

Bei Fragen und Anregungen melden Sie sich beim Team Mobilität unter retrason@allianz-fuer-die-region.de 

Im Zuge des Projektes ReTraSON entwickelt die Allianz für die Region gemeinsam mit verschiedenen Akteuren die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Transformation der regionalen Fahrzeug- und Zulieferindustrie.

Zurück