Informieren und Ausprobieren: Schüler schnuppern in gewerblich-technische Berufe hinein

BONA SZ Marktplatz der Möglichkeiten findet am 19. und 20.04.2018 bei der Robert Bosch Elektronik GmbH statt

Ob ein gewerblich-technischer Beruf für sie in Frage kommt, testen Schüler auf dem Marktplatz der Möglichkeiten am 19. und 20. April bei der Robert Bosch Elektronik GmbH in Salzgitter. Dort präsentieren die fünf großen Unternehmen Alstom Transport Deutschland GmbH, MAN Truck & Bus AG, Robert Bosch Elektronik GmbH, Salzgitter AG und Volkswagen AG ihre Ausbildungsberufe und Studienmöglichkeiten. Die Schüler informieren sich vor Ort über die verschiedenen Berufsbilder der Unternehmen und können an zehn Stationen in der Ausbildungsabteilung ganz praktisch ausprobieren, welche Tätigkeiten mit Blick auf die bevorstehende Berufswahl besonders interessant sind. Auf dem Programm stehen neben Löten, Fräsen, Drehen und Messen auch Rechner- und Installationstechnik, Mechanik, Pneumatik, Logistik, Motoren und Werkstoffprüfung. Der Marktplatz der Möglichkeiten ist Teil des Berufsorientierungsprogramms BONA SZ, einer Gemeinschaftsinitiative der Salzgitter AG, der Stadt Salzgitter, der Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar und der Allianz für die Region GmbH.

Etwa 400 Schüler der teilnehmenden Schulen aus Salzgitter und Wolfenbüttel erwarten die Veranstalter des Marktplatzes der Möglichkeiten. „Die Jugendlichen haben bereits einige Module des Orientierungsprogramms durchlaufen, mit dem Ergebnis, dass sie für einen gewerblich-technischen beziehungsweise naturwissenschaftlichen Beruf Talent besitzen. Hier zeigen nun die ‚großen Fünf‘, wie vielseitig das Tätigkeitsspektrum und die jeweiligen Einsatzbereiche sind“, sagt Bernd Manthey, Leiter des Handlungsfelds Bildung der Allianz für die Region GmbH. Die Jugendlichen nutzen zudem vor Ort die Chance, direkt mit Azubis und Personalverantwortlichen in Kontakt zu kommen.  Für die Unternehmen, die sich als potenzielle Arbeitgeber präsentieren, ist der Marktplatz der Möglichkeiten ein wichtiger Meilenstein im Rekrutieren von Nachwuchskräften: „Erfahrungsgemäß erhalten die teilnehmenden Schüler einen authentischeren Eindruck von Berufsbildern und dem damit verbunden Arbeitsalltag. So kommen wir unserem Ziel ein Stück näher, nämlich die Jugendlichen für unsere Unternehmen zu begeistern, damit sie sich später für einen Ausbildungsplatz bewerben“, sagt Helmut Helsinger, Ausbildungsleiter der Robert Bosch Elektronik GmbH, stellvertretend für die „großen Fünf“.

Zum Berufsorientierungsprogramm gehört auch die BONA SZ Ausbildungsmesse, die bereits Anfang März stattfand. Entwickelt wurde BONA SZ auf Initiative der Salzgitter AG und der Stadt Salzgitter sowie von Vertretern aus Wirtschaft, Lehrer- und Elternschaft, Verwaltung und Regionalentwicklung. Neben der Ausbildungsmesse gehören die Teilnahme an Techniktagen, eine Berufsberatung im Berufsinformationszentrum, ein Bewerbungstraining und der Berufseignungstest BEREIT, sowie der Marktplatz der Möglichkeiten der „Großen Fünf“ zum Orientierungsprogramm.

Weitere Informationen unter www.bonasz-messe.de.

 

Zurück

Pressekontakt

Sibille Rosinski
Pressesprecherin
+49 0531 1218-154

Zugehörige Dateien