Besuch aus der Türkei

Hidayet Utkan Tan vom Goethe-Institut Ankara hospitierte beim Welcome Center der Region

Über Besuch aus der Türkei freute sich die Allianz für die Region in den vergangenen Tagen. Hidayet Utkan Tan vom Goethe-Institut aus Ankara hospitierte vom 18. bis 24. Mai bei Simuna Karadzic-Nahler und Houda Araar-Makhlouf vom Welcome Center der Region. „Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit“, heißt es auf der Webseite des Instituts.

Der Gast aus Ankara absolvierte in seinen sechs Tagen ein straffes und abwechslungsreiches Programm in der Region. Tan erhielt unter anderem Einblicke in die Tätigkeiten der Allianz für die Region sowie des Welcome Center der Region Braunschweig und Wolfsburg. In Goslar unterstützte er das Team bei einer Informationsveranstaltung zum Thema Pflege und Wiedereinstieg in den Beruf für Zugewanderte. Das Wochenende stand im Zeichen regionaler Kultur: Samstag besuchte Tan in Braunschweig das Naturhistorische Museum und die Ausstellung „Alte Neue Welt. Fotografien von Andreas Feininger“. Am Sonntag erkundete er mit dem Rad das Braunschweiger Ringgleis.

Tan zog vor seiner Abreise gestern nach München in doppelter Hinsicht ein positives Fazit von den Eindrücken aus der Löwenstadt: „Das Netzwerk zwischen dem Welcome Center und den Partnern in der Region funktioniert hervorragend. Das Welcome Center ist gut in das Netzwerk integriert.“ Und: „Auch die Kultur in Braunschweig hat mir gut gefallen. Ich habe mich wie zu Hause gefühlt!“

Ein Interview mit 5 Fragen an Hidayet Utkan Tan finden Sie außerdem in der kommenden Woche auf der Webseite von Die Region: die-region.de

Houda Araar-Makhlouf (von links) und Simuna Karadzic-Nahler vom Welcome Center der Region empfingen Hidayet Utkan Tan in Braunschweig.

Zurück

Pressekontakt

Sibille Rosinski
Pressesprecherin
+49 0531 1218-154