Neues Siegel „Zukunftgeber“ bescheinigt attraktive Arbeitsbedingungen

Welche Faktoren die Attraktivität eines Unternehmens ausmachen, erfuhren 21 Unternehmen aus der Region Braunschweig-Wolfsburg beim ersten Durchgang der Veranstaltungsreihe „Attraktiver Arbeitgeber“. Diese endete mit der Vergabe des Siegels „Zukunftgeber“.

Die Verleihung des regionalen Siegels fand am 17. August in der Alten Schmiede der Braunschweigischen Maschinenbauanstalt statt. 21 kleine und mittlere Unternehmen aus den verschiedensten Branchen – u.a. dem Gesundheitswesen, der Wirtschaftsförderung und der Informationstechnologie – dürfen sich nun offiziell als „Zukunftgeber“ bezeichnen: Das Siegel bescheinigt ihnen attraktive Arbeitsbedingungen und kann darüber hinaus als Marketinginstrument im Wettbewerb um Fachkräfte eingesetzt werden.

Auch die Allianz für die Region ging mit gutem Beispiel voran und qualifizierte sich als Unternehmen für das Siegel „Zukunftgeber“ – um einerseits talentierte Fachkräfte zu gewinnen und andererseits neue Impulse durch den Austausch mit anderen Unternehmen der Region zu erhalten. Darüber hinaus absolvierten die Unternehmen vier bis sechs Workshops zu Themen wie Unternehmenskultur, Gesundheit im Betrieb und Wissensmanagement.

Am 19. Oktober 2017 beginnt die zweite Runde, bei der es noch freie Plätze gibt. Interessierte Unternehmen können sich unter fachkraeftebuendnis@allianz-fuer-die-region.de anmelden. Die Veranstaltungsreihe „Attraktiver Arbeitgeber“ ist ein Projekt des Fachkräftebündnisses Südostniedersachsen. Die zweijährige Pilotphase wird aus Mitteln des europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.allianz-fuer-die-region.de/attraktiverarbeitgeber.