Deutschlands größtes Dual Career Netzwerk begrüßt sein 50. Mitglied

Zieht ein Paar berufsbedingt in eine andere Stadt, stellt sich die Frage, wie der berufliche Neustart auch für den Partner oder die Partnerin gelingen kann. Hier unterstützt das Dual Career Netzwerk SüdOstNiedersachsen.

Beim jährlichen Netzwerktreffen kamen am 16. Februar etwa 25 Mitglieder zusammen, um sich über aktuelle Trends und Strategien auszutauschen. Dabei diskutierten die Vertreter aus regionalen Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Verbänden und Kommunen, wie Doppelkarrierepaare bei der beruflichen Neuorientierung in der Region unterstützt werden können. Außerdem gingen sie der Frage nach, wie Arbeitgeber die Angebote des Netzwerks als Baustein für ein modernes Personalmarketing künftig noch besser nutzen können.
Darüber hinaus wurde mit der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Wolfsburg-Gifhorn-Helmstedt das 50. Mitglied des Netzwerks begrüßt. Damit ist das Netzwerk bundesweit das größte dieser Art.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.allianz-fuer-die-region.de/dualcareer.html.